Fußballer von Hildesia Diekholzen und SC Barienrode dribbeln künftig gemeinsam

Einen sehr gefühlvoll und präzise gespielten Pass, der im Fußballjargon „Zuckerpass“ heißt, haben jetzt die Fußballverantwortlichen des SV Hildesia Diekholzen und vom SC Barienrode gespielt. Bereits in der kommenden Fußballsaison 2022/23 bilden die beiden Vereine aus der Gemeinde Diekholzen die neue Spielgemeinschaft im Herrenfußballbereich, die „SG Beustertal“.

Friedrich Münzberger, Matthias (Matze) Münzberger und Torsten Burgdorf vom SV Hildesia Diekholzen sowie Daniel Moldovan und Bernhard Kruppki vom SC Barienrode haben jetzt eine präzise Kooperationsvereinbarung für die sportliche Zusammenarbeit geschlossen. Vorausgegangen waren viele offene und vertrauensvolle Gespräche auf Augenhöhe, die von hoher Fairness und Zielstrebigkeit geprägt waren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn zum Spielbetrieb im Fußballkreis Hildesheim wird die neue SG Beustertal vier Herrenmannschaften melden: 1. Herren, 2. Herren, Ü32-Herren und Ü40 Herren.

Die 1. und 2. Herren tragen generell ihre Punktspiele auf dem Sportgelände „In den Sundern“ in Diekholzen aus, wobei Wochentagsspiele der 2. Herren in Barienrode stattfinden. In der Hin- und Rückrunde spielen die Ü32- und die Ü40-Herren wechselseitig in Barienrode und Diekholzen. Für den gesamten Trainingsbetrieb werden beide Sportplätze in Barienrode und Diekholzen genutzt.

Bereits im Jugendfußball können beide Vereine auf eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der „JSG Beustertal“ zurückblicken und folgerichtig wird jetzt auch der Herrenbereich zum Volltreffer mit der „SG Beustertal“.

Und wenn Fußballabteilungsleiter Daniel Moldovan vom SC Barienrode den Verantwortlichen vom SV Hildesia Diekholzen das Ergebnis des SC-Vorstandsbeschlusses per Email mit den Worten mitteilt: „Mit Freude und Stolz darf ich von unserer heutigen Vorstandssitzung berichten, dass der Kooperationsvereinbarung einstimmig zugestimmt wurde“, dann zeugt das von einer sehr emotionalen, wichtigen Zukunftsentscheidung. „Wir Jungs vom Beustertal werden das Spiel machen und in die Offensive gehen und die Flanke mit einem Volleyschuss verwandeln“, verspricht Matthias (Matze) Münzberger, der zur treibenden Kraft in den Verhandlungen beider Vereine wurde.

Vereinbart ist, dass auch in Kürze, voraussichtlich zum 1. Juli 2022, ein gemeinsamer Internetauftritt www.sg-beustertal.de erfolgt. Es stehen jetzt bei allen Beteiligten arbeitsreiche Wochen für die Saisonvorbereitungen an, und mit dem Rückenwind der beider Vorstände lässt sich vieles einfacher angehen.

Bildunterschrift:

Die Fußballverantwortlichen vom SV Hildesia Diekholzen und SC Barienrode haben heute den Kooperationsvereinbarung zur „SG Beustertal“ im Herrenfußballbereich unterschrieben. Auch die Ball-Jonglage funktioniert schon prächtig. Bild von links: Bernhard Kruppki, Friedrich (Friedel) Münzberger, Daniel Moldovan und Matthias (Matze) Münzberger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.