Versteckte Hydranten auf dem Sportplatz in Barienrode wiedergefunden

Das war einfach klasse. Die Idee von Louis und Moritz Moldovan (Söhne unseres Platzwartes Daniel Moldovan) mit einem Detektor nach den verschwundenen Hydranten auf dem Sportplatz in Barienrode zu suchen, die war sehr erfolgreich.

Bauamtsleiter Ingo Franke von der Gemeinde Diekholzen hatte in einer Baubeschreibung bei der Errichtung des Sportplatzes im Jahr 1973, also vor knapp 50 Jahren, das Vorhandensein von drei Hydranten gefunden. Leider fehlten die entsprechenden Zeichnungen dazu. In der Sportplatzmitte ist ein Hydrant sichtbar, der in all den Jahren nur allein genutzt wurde. Aktuell ist die Bewässerung aufgrund eines verminderten Wasserdrucks schwierig, deshalb wurde nach Alternativen gesucht. Die beauftragten Bauhofmitarbeiter konnten trotz intensiver Suche die fehlenden Hydranten nicht finden und waren ideenlos.

Und jetzt kamen Louis, Moritz und Daniel Moldovan ins Spiel und mit dem Metalldetektor von Louis waren beide Hydranten innerhalb von zwei Stunden gefunden, die fast 50 Jahre nicht genutzt wurden.

Bauamtsleiter Franke kümmert sich jetzt um neue Kappen und wird diese durch den Bauhof montieren lassen.

Wieder etwas geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.